Pages Navigation Menu

Kochrezepte von Mutti

Ingrid′s- Rhabarber-Streuselkuchen

Zutatenliste:

Für den Teig:

Für die Füllung:

  • 1 Pck. Vanillepudding,
  • ½ Liter ,
  • 40 g Zucker,
  • 800 g Rhabarber gewaschen,geschält und klein geschnitten.

Für die Streusel:

  • 300 g Mehl,
  • 130 g Zucker,
  • 200 g weiche Butter.

Für den Guss:

Zubereitung:

Zuerst koche ich den Pudding nach Packungsanleitung.Wenn dieser gekocht ist nehme ich den Topf vom Herd und laß ihn auskühlen.Zwischendurch immer wieder umrühren damit sich keine Haut bildet.Nun die Zutaten für den Teig nach und nach gut verrühren.Anschließend stelle ich den Teig für 30 Minuten in den Kühlschrank,so läßt er sich besser auf ein Backblech verteilen.Jetzt schäle ich den Rhabarber,halbiere die Stangen und schneide sie in kleine Stücke.Zum Schluß mache ich die Streusel.Ich gebe alle Zutaten hierfür in eine Schüssel und verknete alles mit den Händen bis der Teig schön kümmelig ist.Nun nehme ich den Teig aus dem Kühlschrank und verteile diesen auf ein Backblech( mit Backpapier).Wenn der Teig an den Händen klebt etwas Mehl auf den Teig geben,so läßt er sich besser verteilen.Nun schließe ich einen Backrahmen(muß man aber nicht) um den Teig.Ich arbeite gerne mit Backrahmen weil der Kuchen dann schön in Form bleibt.Auf den Teig verstreiche ich den auskühlten Vanillepudding,darauf den Rhabarber und darauf die Streusel verteilen.Jetzt kommt das Blech in den vorgeheizten Backofen(E-Herd 200° Umluft 180°) für 45-50 Minuten.Das Blech aus den Ofen nehmen und auskühlen lassen.Für den Guß,Puderzucker mit Zitronensaft und etwas Wasser anrühren.Er sollte nicht zu flüssig sein.Die Masse in einen Gefrierbeutel geben und alles in eine Ecke drücken.Dort schneide ich eine kleine Ecke ab und ziehe dünne Streifen über den Kuchen.Fertig…Der Kuchen ist schön saftig und die Streusel lecker knackig.Dieser Kuchen läßt sich hervorragend einfrieren so hat man immer etwas für die Kaffeetafel.

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.