Pages Navigation Menu

Kochrezepte von Mutti

Cannelloni

Zutatenliste: Rezept für ca. 8 Personen

  • 1500 g Rinderhack,
  • 4 trockene Brötchen,
  • 4 Zwiebeln,
  • 5-6 Knoblauchzehen,
  • 2 ,
  • + ,
  • ca. 14 Scheiben Gouda,
  • ,
  • 2 Packete Cannelloni.

Für die weiße und rote Soße:

  • 3 Dosen ,
  • 2 Dosen gehackte Tomaten,
  • 1 Tube ,
  • 200 ml ,
  • 1 Schuß Zitronensaft,
  • 2 Eßl. ,
  • 3 Zwiebeln,
  • 4 Knoblauchzehen,
  • 1 Eßl. + ,
  • Pfeffer + Salz,
  • 4 Becher Schmand,
  • 200 ml Sahne,
  • etwas Milch,
  • Salz + Pfeffer.

Zubereitung:

In einem hohen Topf gebe ich das Öl und erhitze es,gebe die klein geschnitten Zwiebeln und hinzu und dünste diese glasig an. Darauf die Tomaten mit Saft,die gehackten Tomaten und Tomatenmark,rühre einmal kurz um und püriere alles mit dem Zauberstab. Nun Oregano, Majoran,Pfeffer,Salz und ein Schuß Zitronensaft hinzufügen und gut verrühren. Einen Deckel auf den Topf und die Soße für 2 Stunden langsam köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Wenn die Soße fertig ist,handwarm abkühlen lassen und 200 ml Sahne einrühren. Nun mische ich den Schmand mit der Sahne,Pfeffer,Salz(nach Geschmack) und gebe etwas Milch hinzu.  Diese Soße sollte nicht zu dick oder zu flüssig sein. Für die Füllung mische ich das Rinderhack mit den eingeweichten und gut ausgedrückten Brötchen,Zwiebeln sehr fein geschnitten, gepresst (mit der Knofipresse),Eier, Pfeffer und Salz. So und nun werden die Cannelloni′s gefüllt. Ich habe eine kleine Gebäckpresse (mit Lochtülle) damit geht das optimal. Ich fülle den Teig in die Presse und drücke diesen  vorsichtig in die Cannelloni′s. Pro Person rechne ich 4-5 Cannelloni. Reiche ich noch Salat und Brot dazu kann es auch weniger sein. Jetzt fülle ich in einer großen Auflaufform die Tomatensoße, darauf die Cannelloni,die zu ¾ mit Soße bedeckt sein sollten,auf die Cannelloni die Schmandsoße und diese wird mit dem Käse gut abgedeckt. Zum Schluß kommen auf dem Käse noch Butterflocken. Dann geht alles in den vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°,Umluft 180°) für ca. 70 Minuten. Nach 50 Minuten reduziere ich die Temperatur um 20°, sonst wird der Käse zu dunkel. Dieses Rezept nimmt viel Zeit in Anspruch aber es lohnt sich auf jeden Fall.

 

 

4 Kommentare

  1. Jippiiiiiiiieeeeeh!!!!!!!!!!!!

  2. Wir hatten damals gewettet…ich glaub ich war 12 und du sagtest, ich würde NIE-IM-LEBEN 4 Stück davon schaffen….stimmt,es waren 5!!! Und sososososo lecker, werde die demnächst mal nachbacken ^^Natürlich danach mit dem Zauberstab bearbeiten, damit der Gnom direkt mal antesten kann^^ Höhö,Scherz…mein Mann wird nämlich nix übrig lassen.Danke dass du das Rezept on gestellt hast!!!!

  3. …und vll. kann ich an dieser Stelle einen kleinen Tipp geben. Ich brate die Zwiebeln vorm Zumischen zum Hackfleisch immer langsam in etwas Butter an, dann knartschen die nicht mehr so beim Kauen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.