Pages Navigation Menu

Kochrezepte von Mutti

Pute mit Kräutern und Zitronenfüllung

Zutatenliste:

Zubereitung:

Die Pute kalt abwaschen,evtl. noch säubern und an die Seite stellen.Die Zwiebel schälen und vierteln.Die Zitronen heiß abwaschen und halbieren.Nun die Kräuter waschen und trocken schütteln.Den Bräter mit Olivenöl einreiben.Die Pute innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben,diesen dann mit den Zwiebeln,Zitronen und Kräutern stopfen.Die Öffnung mit Küchengarn verschließen ebenso die Beine mit Küchengarn zusammenbinden.Die Brustseite mit Olivenöl einreiben und mit dieser Seite nach unten in den Bräter legen.Nun die andere Seite mit Olivenöl einreiben.Den Bräter in den vorgeheizten Backofen (Ober/Unterhitze 220°,Umluft 200°) auf ein im unteren Drittel plaziertes Rost setzen.90 Minuten garen lassen und ab und zu mit der Brühe begießen. Ich gebe auch noch Wasser hinzu damit ich auch genug Soße habe.Nach 90 Minuten die Temperatur um 20° reduzieren und weitere 60 Minuten garen.Aus dem Ofen nehmen und die Pute einmal drehen.Jetzt nehme ich das Thermometer und stecke es in die dickste Stelle eines Schenkels.Wenn dieses 80° anzeigt,dauert ca. 90 – 120 Minuten den Bräter aus dem Ofen nehmen.Mit dem Thermometer die Temperatur der Brust messen.Wenn diese 75° anzeigt ist der Braten fertig.Die Pute gebe ich in die Fettpfanne und stelle diese zurück in den ausgeschalteten Backofen.Den Bratensud gieße ich durch ein Sieb in einen Topf,lasse es kurz aufkochen und binde es an.Nun noch mit Pfeffer und Salz abschmecken,fertig ist die Soße.Die Pute übergebe ich an meinen Bruder zum zerkleinern.Dazu gibt es selbstgemachte Klöße mit Rotkohl,auch selbstgemacht.So ich bitte alle zu Tisch und guten Appetit.Das war unser Weihnachtsessen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.